Alternative Wege Kryptowährungen zu kaufen

Durch die rasant gestiegene Popularität der Kryptowährungen in den letzten Jahren fragen sich mittlerweile immer mehr Menschen, wie sie selbst in diesem Bereich aktiv werden und von den volatilen Kursen profitieren können, um mehr aus dem eigenen Geld zu machen. 

Falls Sie sich an dieser Stelle ebenfalls gefragt haben, wie Sie selbst tätig werden und Ihr Geld in Kryptowährungen investieren können oder einfach wissen wollen, welche Möglichkeiten es gibt Kryptowährungen zu kaufen bzw. in den Kryptomarkt zu investieren, haben wir Ihnen an dieser Stelle verschiedene Möglichkeiten hierfür aufgelistet. 

Kryptohandelsplattform

Der wohl bekannteste Weg, wie man das eigene Geld in eine Kryptowährung der Wahl investieren kann, ist über eine Kryptohandelsplattform, wie etwa Crypto.com oder Binance, die beide sehr beliebt sind. 

Hierbei braucht, wie beispielsweise auch bei einem Broker, ein Konto, auf das man dann vom eigenen Bankkonto dann das notwendige Geld überweisen kann. Mit dem Guthaben, was man dann auf der Kryptohandelsplattform hat, kann man anschließend Kryptowährungen handeln. 

Falls Sie nach einem erzielten Gewinn Ihr Geld gerne auszahlen lassen würden, können Sie es auch wieder zurück an Ihre Bank schicken. Manche Plattformen bieten darüber hinaus auch an, dass Sie Ihr Geld über eine eigene Kreditkarte nutzen können, welche von der Kryptohandelsplattform zur Verfügung gestellt wird. 

Investition in Aktien, die kryptobezogen sind

Ein indirekter Weg, wie man selbst in Sachen Kryptowährungen und Blockchains aktiv werden kann, ist, indem man das eigene Geld in Aktien der Unternehmen investiert, die in diesem Bereich tätig sind. 

Das können einerseits die Aktien großer Kryptoanbieter, aber andererseits auch Aktien von herkömmlichen Unternehmen sein, die ebenfalls große Beträge in Kryptowährungen investieren, wie beispielsweise Microstrategy. 

Durch diese Vorgehensweise investieren Sie indirekt in Kryptowährungen und haben dadurch meist ein deutlich geringeres Risiko, was Ihre Investitionen angeht. 

Investition in Krypto-ETFs

ETFs haben in den letzten Jahren enorm an Popularität gewonnen, weil Sie einen gemischten Index verschiedenster Unternehmen abbilden und damit das Risiko streuen, was insbesondere für diejenigen interessant ist, die ein möglichst geringes Risiko eingehen wollen. 

Über die Jahre sind aufgrund der gestiegenen Popularität immer mehr ETFs gebildet worden, weshalb es nur eine Frage der Zeit war, bis auch die ersten ETFs für Kryptowährungen auf den Markt kommen. Mit solchen ETFs kann man von einem deutlich verringerten Risiko ausgehen und dennoch sein Geld selbst aktiv auf dem Kryptomarkt anlegen. 

  1. Kryptokauf über Online-Broker

Aufgrund dessen, dass Kryptowährungen mittlerweile so beliebt sind, lassen sich auch Onlinebroker, wie Scalable Capital und TradeRepublic, die Chance nicht entgehen und bietet über die eigene Plattform ebenfalls die Möglichkeit der Geldanlage in Kryptowährungen an. 

Mittlerweile sind sogar PayPal und einige Banken, wie etwa Revolut, ebenfalls miteingestiegen und bieten ebenfalls Möglichkeiten zur Investition in Kryptowährungen an. 

Wie Sie sehen konnten, sind Sie keinesfalls nur an eine Kryptohandelsplattform gefesselt, wenn Sie Ihr Geld gerne in Kryptowährungen investieren wollen. Durch die zahlreichen Möglichkeiten, wie Sie Ihr Geld investieren können, haben Sie es mittlerweile zu jeder Zeit selbst in der Hand wo Sie investieren wollen und wie viel Risiko Sie hierbei gerne eingehen würden, um am Kryptomarkt teilzuhaben.